Einigungshilfe

Struktur von Mediation

Mediation muss in sich strukturiert ablaufen und gut eingebettet sein in den jeweiligen Kontext.

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor von Mediation (und mediativem Konfliktmanagement ganz allgemein) ist die Strukturiertheit. Die Phasenstruktur der eigentlichen Mediation ebenso wie die sorgfältige Vor- und Nachbereitung gehören zum geordneten, zielorientierten Ablauf einer Mediation.

Ein geeigneter Ort, genügend Zeit und Ruhe, gut ausgebildete Mediator*innen sowie Regeln zum Umgang miteinander bilden den sicheren Rahmen einer Mediation.

In Unternehmen und anderen hierarchischen Systemen ist außerdem die Einbindung der Führungskräfte entscheidend, die letztlich die Verantwortung für die Umsetzung der Mediationsergebnisse tragen werden.

Und schließlich werden in einer Mediation oft Vereinbarungen getroffen, die rechtlich gültig sind. Dazu ist rechtlicher Rat nützlich, manchmal auch erforderlich.